vom S-Bhf Heiligensee zum Schloss Charlottenburg ca 20 Km

Der 1. Frost sollte uns nicht davon abhalten, eine schöne Herbstwanderung in Angriff zu nehmen. Vom S-Bahnhof Heiligensee führte uns der Weg auf verschlungenden Pfaden in Richtung Heiligenseer Feld.
Am Feldrand entlang ging es weiter in Richtung Heiligenseer Sandberge, früher Truppenübungsplatz der Allierten Streitkräfte, heute zum Glück Naturschutzgebiet. Im Tegeler Forst sahen wir dann den höchsten und den dicksten Baum Berlins. Am Tegeler See angekommen folgen wir dem Uferweg. überquerten die “Sechserbrücke” und nach dem Wasserwerk Tegel verlief der Weg wieder in die Jungfernheide. Am Vogelreservat schauten wir noch einem Specht bei seiner Arbeit zu um kurze Zeit später den Weg um den Flughafen Tegel zu nutzen. Immer am Zaun entlang erreichten wir die Mäckeritzbrücke und tauchten in den Volkspark Jungfernheide ein. Nach einer kurzen Kaffeepause wanderten wir am Freibad Jungfernheide, Klettergarten in Richtung Jakob Kaiser Platz. Der weitere Verlauf führte an der Spree entlang zum Eingang des Schlossparks Charlottenburg, unserem heutigen Ziel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*