22 Km bei sonnigem Herbstwetter in der Nuthe-Nieplitz-Niederung

Unser heutiger Startpunkt lag an der Kirche in Dobbrikow. Dem Forsthausweg nach Nord / Ost folgend erreichten wir nach ca. 4 Km das Pfefferfliess. Weiter wanderten wir den Strassweg in Richtung Norden, vorbei an den Loewendorfer Bergen erreichten wir den Schwanensee. Vom Schwanensee folgten wir wieder dem Pfefferfliess in noerdlicher Richtung. Am Grenzgraben ging es dann in oestlicher Richtung bis zum Wehr weiter. Ab dem Wehr wanderten wir wieder in Richtung Sueden zum Riebener See. Vom Riebener See wanderten wir weiter in Richtung Dobbrikow / Kirche wo wir das Ziel erreichten. Wir trafen etliche Vogelkundler die bereitwillig Auskunft gaben und uns Grossstaedtern viel Input lieferten. Das war eine empfehlenswerte Wanderung mit vielen interessanten Aspekten. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*